Broschüre: "Stolpersteine erzählen"

Am Sonntag, 19.10.2008 wurde das 94 Seiten umfassende Werk das von der AG Frieden herausgegeben wird der Öffentlichkeit im VHS-Saal in Trier vorgestellt. In der Broschüre werden alle bis September 2008 verlegten Stolpersteine mit Standort aufgelistet und auf Stadtplänen verortet. Hauptteil sind die Biographien der NS-Opfer für die die Gedenksteine bisher verlegt wurden sowie die Vorstellung der Opfergruppen. Hinweise zu Gruppen, Literatur, Homepages und Filmen sowie "Was jede/r tun kann" runden die Publikation ab. Dank der Unterstützung des Bundesprogramms "Vielfalt tut gut" kann die Broschüre kostenlos verteilt werden.

Sie ist für Interessierte bei der AG Frieden gegen eine Spende für eine zukünftige Neuauflage erhältlich. (Weltladen im Friedens- & Umweltzentrum, Pfützenstr.1, 54290 Trier, Tel. 0651 - 99 41 017, agf-trier@t-online.de, Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr).

Zusammen mit dem gleichnamigen Rundgang zu ausgewählten Stolpersteinen in Trier Mitte und Süd sollen vor allem SchülerInnen angesprochen werden. Ziel ist es, dass die Erinnerung an das nationalsozialistische Trier Menschen sensibler macht für aktuelle Menschenrechtsverletzungen und neonazistische Umtriebe und zum Engagement gegen Rechtsextremismus motiviert. Die Broschüre kann auch zur Vor und Nachbereitung eines Rundgangs "Stolpersteine erzählen"im Unterricht genutzt werden.



Autoren
Download Broschüre:
"Stolpersteine erzählen" (PDF 4,6 MB)

Autoren
Die AutorInnen von "Stolpersteine erzählen" (Foto: Marcus Stölb)