Links


In der Region Trier


quadrat Für ein Buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts e.V.
Gegenöffentlichkeit herstellen, wenn rechtsextreme Parteien und Organisationen ihre menschenverachtende Ideologie durch Kundgebungen und Aufmärsche verbreiten.
Der Verein möchte Vernetzungsarbeit, Bildungsangebote und die Entwicklung kreativer Protestformen unterstützen, Recherche über die lokalen rechtsextremen Erscheinungsformen und Strukturen betreiben und dazu Informationsmaterialien erstellen.
buntes-trier.org

quadrat Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V.
Förderverein Dokumentations- und Begegnungsstätte ehemaliges KZ Hinzert e.V. Der Verein setzt sich für die Errichtung einer Dokumentations- und Begegnungsstätte auf dem Gelände des ehemaligen Lagers ein. Sie soll die Erinnerung an die Opfer der Nazidiktatur im KZ Hinzert wachhalten. Der Verein veranstaltet auf Anfrage Führungen zu den "Stätten der Unmenschlichkeit" auf dem Gelände des ehemaligen Lagers und in der näheren Umgebung. Er bemüht sich um die Koordinierung der lokalen Gedenkarbeit und vertritt deren Interessen auf Landesebene.
www.hinzert.de

quadrat Infoladen Komplex Trier
Der Komplex ist ein Raum in Trier, der Menschen ein Experimentierfeld bietet: "Es ist uns wichtig, dass menschenverachtende Einstellungen dort keinen Platz haben und sich alle wohl fühlen können. Das Projekt soll Platz für linke Politik schaffen und die Stadt kulturell bereichern sowie die Selbstbestimmung junger Menschen befördern
komplex-trier.org

quadrat Emil-Frank-Institut

Das Emil-Frank-Institut an der Universität Trier und an der Theologischen Fakultät Trier dient der Begegnung von Juden und Nicht-Juden. Durch seine Forschungs- und Bildungsarbeit fördert es u.a. das Wissen um die Geschichte und Religion des Judentums und die Gedenkarbeit. Das EFI erstellt eine Dokumentation zur jüdischen Geschichte im Regierungsbezirk Trier. Sitz des Instituts ist Wittlich. Mit seinem Namen ehrt das Institut das Andenken an Emil Frank (1878-1954), dem langjährigen Vorsteher der Jüdischen Gemeinde Wittlich, der dem Rassenwahn der Nazis durch eine rechtzeitige Auswanderung in den USA entging.
www.emil-frank-institut.de

quadrat Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen rlp
Die Landesarbeitsgemeinschaft bündelt und stärkt die Gedenkarbeit in den rheinland-pfälzischen Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen. Nach außen vertritt sie die Interessen der nicht durch das Land getragenen Gedenkstätten/Initiativen.
www.lagrlp.de

quadrat Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Die "Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz" (LpB) hat die Aufgabe, Politische Bildung zu leisten und zu fördern. Sie führt eigene Veranstaltungen und Fachtagungen durch und gibt eigene Publikationen heraus, die allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Gedenkarbeit und Rechtsextremismus.
politische-bildung-rlp.de

quadrat Selbstverwaltetes Multikulturelles Zentrum Trier
Das Multikulturelle Zentrum fördert seit 1991 die Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Rassismus in der ländlichen, strukturschwachen Region Trier. Zunehmend sind wir auch überregional und grenzüberschreitend aktiv. Mit dieser Homepage möchten wir über unsere Arbeit, Konzepte und Veranstaltungen informieren und hoffen, damit mehr Menschen für unser Ziel einer solidarischen Welt anzusprechen.
www.multikulturelles-zentrum-trier.de

quadrat Zeugen der Zeit
Koordinierungsstelle für Zeitzeugengespräche im Unterricht in Rheinland-Pfalz: "Zeitzeuginnen und Zeitzeugen geben den Schülerinnen und Schülern einen persönlichen und damit unmittelbaren Einblick in das von ihnen erinnerte Geschehen." Bereitstellung von Materialien Datenbank und Informationen, Vermittlung von Zeitzeugen und deren Themen (z. B. Krieg, Vertreibung und Neuanfang, Jüdische Schicksale zur NS-Zeit, Anpassung und Widerstand über Leben in der DDR, Wiedervereinigung bis zu Migranten in der Bundesrepublik).
zeitzeugen.bildung-rp.de




Bundesweit

quadrat Aktion Courage
Die Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und die Beseitigung von Diskriminierung ethnischer Minderheiten bleibt auch nach Verabschiedung des Zuwanderungsgesetzes ein zentrales Thema unserer Gesellschaft. AKTIONCOURAGE leistet dazu seit zehn Jahren durch konkrete Projekteinen wichtigen Beitrag. AKTIONCOURAGE fordert und fördert die gesellschaftliche Teilhabe und politische Mitbestimmung von Menschen ausländischer Herkunft.
www.aktioncourage.org

quadrat Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus RLP
Das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz bietet kostenlos Unterstützung und Beratung, vermittelt zu regionalen Beratungsknoten sowie zu Opferberatung, Elterninitiative gegen Rechts und Rückwege.
www.beratungsnetzwerk-rlp.de

quadrat Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste
ASF leistet seit 1959 konkrete Versöhnungsarbeit: Freiwilligendienste in Gedenkstätten, mit Holocaustüberlebenden, Minderheiten und Randgruppen und in sozialen Einrichtungen außerdem Erinnerungs- und Bildungsarbeit. Bei ASF findet sich eine gute Linksammlung zu Holocaust, Gedenkstätten und Erinnerungsarbeit (international).
www.asf-ev.de

quadrat AntiFa Saar
Die Antifa Saar ist eine linke, politisch unabhängige Gruppe, die außerparlamentarisch aktiv ist und sich den Kampf gegen Faschismus, Sexismus, Rassismus sowie eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung zum Ziel gesetzt hat.
antifa-saar.org

quadrat Bessere Welt Links
Umfassendste Linksammlung mit 50.000 gutsortierten aktuellen Internethinweisen auf Deutsch und Englisch zu den globalen Themen: Militär, Rüstung, Menschenrechte, Umwelt, 3. Welt, Soziale Gerechtigkeit, Frauen, Religion, Bildung, Wirtschaft, Demokratie, Politik, Nachrichten etc.
www.bessereweltlinks.de

quadrat Blick nach rechts
Rechte Gewalt wurde im vorigen Jahr zum Topthema. Spät, aber gerade noch rechtzeitig. Es klingt rechthaberisch, ist aber wahr: Wer schon vorher dauerhaft den blick nach rechts gelesen hat, konnte nicht überrascht sein. Denn der blick nach rechts beobachtet die rechte Szene seit 1986 und informiert alle zwei Wochen über aktuelle Entwicklungen und Hintergründe. Seit 1996 auch im Internet.
www.bnr.de

quadrat Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt
Das "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" wurde am 23.Mai 2000 - dem Tag des Grundgesetzes - gegründet. Es bündelt Kräfte, die sich gegen fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Bestrebungen wenden. Über 900 Gruppen und Einzelpersonen haben sich bisher zur Mitarbeit bereiterklärt, Ideen und Vorschläge eingebracht und auf schon unternommene Aktivitäten hingewiesen. Das Bündnis sammelt und sichtet Vorhaben und Vorschläge. Es dokumentiert und präsentiert Beispiele zivilen Engagements, empfiehlt sie zum Nachahmen und veranstaltet eigene Aktivitäten wie einen Wettbewerb.
www.buendnis-toleranz.de

quadrat Friedenskooperative
"Das Netzwerk Friedenskooperative ist als informeller Dachverband von Friedens- und Menschenrechtsgruppen oft wichtiger Knotenpunkt und Koordinierungsstelle für außerparlamentarische Aktion und "Politik von unten". Immer wieder geht es um Widerstand gegen Krieg und Militär, Vorschläge und Projekte Ziviler Konfliktbearbeitung, Solidarität mit Flüchtlingen und um Menschen- und Bürgerrechte. Umfangreiche Informationen stellen wir auch bei den regelmäßigen Aktivitäten z.B. zu den jährlichen Ostermärschen, den Hiroshima- und Nagasaki-Tagen , dem Antikriegstag und der Ökumenischen Friedensdekade zusammen. Die Friedenskooperative bietet einen umfassenden Kalender (mit Terminsuchmaschine) und Kontaktadressen zu Friedensgruppen bundesweit und international.
www.friedenskooperative.de

quadrat Fritz Bauer Institut
Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust Das Fritz Bauer Institut ist die einzige Einrichtung in der Bundesrepublik Deutschland, die ausschließlich dem Thema "Geschichte und Wirkung des Holocaust" gewidmet ist und genießt daher internationale Aufmerksamkeit. Es ist seit dem 17.11.2000 offiziell als Bildungsträger anerkannt und arbeitet als selbständiges Kulturinstitut international mit zahlreichen wissenschaftlichen Forschungsstätten, Gedenkstätten und Museen zusammen. Das Institut trägt den Namen des ehemaligen hessischen Generalstaatsanwalts und Initiators des Auschwitz-Prozesses 1963 bis 1965 in Frankfurt am Main. Mit einer guten Adressen- und Linksammlung zu Nationalsozialismus und Holocaust: Archive, Dokumentationszentren, Forschungsstätten, Gedenkstätten, Museen, Pädagogische Einrichtungen, Verbände, Vereine und Initiativen, Websites: Gegen Rechtsextremismus, Websites: Holocaust und Judaica.
www.fritz-bauer-institut.de

quadrat Gedenkstätten
Liste und Beschreibung fast aller Gedenkstätten für NS-Opfer in Deutschland und Europa. Neben den Adressen sind noch eine Kurzbeschreibung der Einrichtung, Anfahrtshinweise und Literaturangaben mit aufgenommen sowie Abbildungen abgedruckt, um eine bessere Vorstellung über die Beschaffenheit der Stätten der NS-Verfolgung geben zu können.
www.gedenkstaetten-uebersicht.de

quadrat Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.
Vereinzweck ist die Aufarbeitung und Bewahrung des Vermächtnisses des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur, durch Aufklärung über den Ursprung des Nationalsozialismus und des Faschismus und ihrer Strukturen sowie Darstellung der Opposition, des Widerstandes, der Verfolgung und des Exils der Gegner des NS-Regimes, Darstellung der Opposition, des Widerstandes und der Verfolgung im kommunistischen System, durch Aufklärung über die Entwicklung des Kommunismus, Auseinandersetzung mit Feindbildern, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und anderer Formen des politischen Extremismus.
www.gegen-vergessen.de

quadrat Interkultureller Rat
Ziele des Interkulturellen Rates: Wir wollen interkulturelle und interreligiöse Dialogstrukturen zwischen deutschen und ausländischen Bürgerinnen und Bürgern und ihren Organisationen entwickeln und so den Tendenzen zum ethnischen Rückzug der Minderheiten entgegenwirken. durch eine langfristig angelegte Aufklärungsarbeit Vorbehalte in der Bevölkerung abbauen und Akzeptanz für Deutschland als Einwanderungsland schaffen fremdenfeindliche Einstellungen überwinden und zu einem friedlichen Zusammenleben beitragen.
www.interkultureller-rat.de

quadrat Kaiserslautern: Spuren des Naziterrors
Spuren des Naziterrors in Kaiserslautern - Ein virtueller Stadtrundgang Die Homepage der VVN - BdA Kaiserslautern (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten) bietet neben Informationen zu Neofschismus und Antifaschismus, ein Archiv, Links und einen virtuellen Stadtrundgang in der Innenstadt, außerdem Chronologie des Naziterrors, den Leidens- und Todesweg der jüdischen Bevölkerung von Kaiserslauternsowie einen Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung in Rheinland-Pfalz.
www.vvn-bda-kl.de/spuren/srg/kl/rundgang15.html

quadrat Mut gegen rechte Gewalt (Amadeu Antonio Stiftung)
Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus sowie Opferschutz und Aufbau von Opferberatungsstellen (Opferfonds Cura).
www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

quadrat Netz gegen Rechts
In der Redaktionskonferenz der Zeitung "Die Woche" wurde die Idee entwickelt, mit journalistischen Mitteln ein Zeichen gegen Gewalttaten von Rechtsextremisten zu setzen. Zahlreiche Medien verbündeten sich, um mit der Bereitstellung ihrer Artikel die wichtigsten Fragen zum Thema zu beantworten. Das Spektrum der zusammengeschlossenen Medien garantiert ein breites Meinungsspektrum - journalistische Information gegenrechtsradikale Agitation.
www.netzgegenrechts.de

quadrat Opferperspektive
Verein zur Beratung für Opfer rechtsextremer Gewalt, unterstützt Opfer rechtsextremer Gewalt dabei, entwickelt Perspektiven für die Zeit nach dem Angriff, erarbeitet mit interessierten Menschen vor Ort Perspektiven, wie sie Opfer unterstützen und der rechtsextremen Gewalt den Nährboden entziehen können und will in der öffentlichen Diskussion die Perspektive der Opfer stärker in den Vordergrund rücken.
www.opferperspektive.de

quadrat Shoa.de
Motto: "Zukunft braucht Erinnerung." 1996 von Geschichtsstudenten gegründete Initiative, seit 2003 gemeinnütziger Verein, der sich unter dem Gedanken zivilgesellschaftlichen Engagements der wissenschaftlich-didaktischen Auseinandersetzung mit 3.Reich, Antisemitismus und Holocaust sowie Nachwirkungen bis in die Gegenwart widmet. Der virtuelle Informations-, Gedenk- und Austauschort bietet Artikel, Links, Diskussionsforen, Zeitzeugenberichte, Rezensionen und einen monatlichen Email-Newsletter.
www.zukunft-braucht-erinnerung.de

quadrat Shoah.de
Deutschsprachiges Internetportal zum Themenkomplex Holocaust/Nationalsozialismus mit umfassender Linksammlung. Das Portal versteht sich als Prävention gegen revisionistische und pseudowissenschaftliche Desinformation im Internet. Nutzer können Fragen an ein Expertenteam stellen.
www.shoah.de

quadrat Stolpersteine
Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Bis heute hat er über 5500 Steine in 97 Ortschaften verlegt. "Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist", sagt Gunter Demnig. Mit den Steinen vor den Häusern hält er die Erinnerung an die Menschen lebendig, die einst hier wohnten. In Trier wird das Projekt seit 2004 von der Arbeitsgemeinschaft Frieden und dem Kürenzer Kulturverein bearbeitet.
www.stolpersteine.eu

quadrat Synagogen Internet Archiv
Synagogen in Deutschland - Eine Virtuelle Rekonstruktion Mit diesem Archiv soll an die mehr als 2200 Synagogen Deutschlands und Österreichs erinnert werden, die in der NS-Zeit geschlossen, geschändet oder zerstört wurden. Gleichzeitig wird Auskunft gegeben, wie nach 1945 mit den noch verbliebenen Gebäuden und den ehemaligen Standorten umgegangen wurde.
www.synagogen.info

quadrat Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
Der rote Winkel der politischen KZ-Häftlinge ist das Symbol der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA). Ihr Motto: Nie wieder Krieg - Nie wieder Faschismus, sie setzen sich ein für antifaschistische Aufklärung und Bildung und sind aktiv für Frieden und Völkerverständigung.
www.vvn-bda.de

Hilfe für Aussteiger aus der Nazi-Szene:


quadrat Exit
EXIT bietet Aussteigewilligen eine Perspektive jenseits des braunen Dunstkreises. Die rechtsextreme Szene gibt niemanden widerstandslos frei! Deshalb ist es notwendig, die bisherige Lebenswelt zu verlassen und eine neue aufzubauen. Dabei versucht EXIT zu helfen, vermittelt Kontakte und leistet praktische Hilfe, handelt aber auch präventiv, indem es Aufklärungsarbeit leistet.
www.exit-deutschland.de