Arbeitskreis "Trier im Nationalsozialismus"
der Arbeitsgemeinschaft Frieden


Wir erinnern an die Geschehen während des Nazi-Terrors, damit die Opfer der NS-Barbarei nicht in Vergessenheit geraten. Das ist uns auch deshalb wichtig, um damit heutigen rechtsextremistischen und rechtspopulistischen Aktivitäten entgegen zu treten und zum Engagement gegen Rassismus, Antisemitismus – für Demokratie und Menschenwürde zu ermutigen.
Wir tun dies seit 1988 durch unsere Rundgänge 'Gegen das Vergessen', sowie durch Ausstellungen, Filme und Veranstaltungen zur Regionalgeschichte.

1989 haben wir den Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V. mit gegründet. Gemeinsam mit dem Kulturverein Kürenz haben wir 2003 die Aktion „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig nach Trier gebracht, Verlegungen organisiert und Würdigungsfeiern gestaltet.

Wir treffen uns einmal monatlich abends im Friedens- & Umweltzentrum, Termine erfahren Sie im AGF-Büro (Tel. 0651 - 9941017, E-Mail buero@agf-trier.de) oder auf unserer Website (www.agf-trier.de).

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, freuen wir uns auf Sie!

 



Arbeitsgemeinschaft Frieden (AGF)


Der Arbeitskreis “Trier im Nationalsozialismus” ist einer von mehreren Arbeitskreisen der AGF. Die AGF ist ein überkonfessioneller, parteipolitisch unabhängiger und gemeinnütziger Verein, der sich für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechte einsetzt. Die AGF hat aktuell 260 Mitglieder. Arbeitskreise befassen sich mit den Themen Eine Welt, Asyl, Weltliteratur und Trier im Nationalsozialismus.

Neben den Rundgängen bietet die AGF Weltladenführungen zum Thema fairer Handel, Zivilcouragetrainings, das Asyl-„Spiel um's Leben“, Vorträge und Informationsveranstaltungen an zu Entwicklungs- und Asylpolitik, sowie Alternativen zu Bundeswehr und Kriegseinsätzen. Die AGF unterhält den Weltladen im Friedens- & Umweltzentrum, hier finden regelmäßig friedenspolitische Veranstaltungen statt.

Die AGF wird vor allem durch Mitgliedsbeiträge und Spenden sowie Projektzuschüsse finanziert. Mitglieder erhalten dreimal jährlich die „Friedenspost“, die auch im Weltladen kostenlos zum Mitnehmen ausliegt.

Wir freuen uns über Interessierte, neue Aktive, Mitglieder und Spenden.

Spendenkonto:
IBAN: DE66 5855 0130 0000 113746
SWIFT-BIC: TRISDE55

Aktuelle Infos
im Weltladen, Pfützenstr. 1, 54290 Trier
und auf www.agf-trier.de (Facebook: 'AG Frieden')

Newsletter "AGF-Info"
Anmeldung: AGF-Info-subscribe@yahoogroups.de



Die Neustraße im NS-Fahnenschmuck
Die Neustraße im NS-Fahnenschmuck